Netzwerkmanagement und Fundraising

Das Seminar „Netzwerkmanagement und Fundraising“ behandelt zentrale Fragen des Fundraising an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen. Das Fundraising wird verstanden als strategische Einwerbung von Spenden, Sponsoring- und Stiftungsmitteln privater Förderer für eine Hochschule oder Forschungsinstitution. Dabei kann es sich sowohl um Geld- als auch um Sachzuwendungen handeln. Das im Modul angeeignete Wissen aus der Theorie wird in Übungen praktisch angewendet.

Das Modul umfasst folgende Lehrinhalte:

Überblick und Grundlagen des Fundraising

  • Definitionen, Fakten und Trends in Deutschland
  • Organisatorische Einbindung des Fundraising innerhalb der Verwaltung

Netzwerkmanagement

  • Stakeholderanalyse
  • Spenderbindung und -dank
  • Alumni- Arbeit
  • Fakultäten-Fundraising

Strategie und Konzeptionslehre mit Fallbeispielen

  • Institutional Readiness: Fundraising als strategische Führungsaufgabe
  • Von der Situationsanalyse zum fertigen Fundraising-Konzept
  • Kommunikation und Strategie (Marketing, CSR, Dank- und Bindung)

Fundraising-Instrumente und Methoden

  • Spendergespräche
  • Unternehmenskooperationen
  • Großspenden-Fundraising und "Case for support"
  • Deutschlandstipendium

Termin: 20.-24. Juni 2018
Ort: WWU Weiterbildung gGmbH, Königsstraße 47, 48143 Münster
Teilnahmeentgelt: 1.500,- € (Normal) / 1.450,- € (WiWi-Alumni) / 1.400,- € (AlumniUM)
Dozentin:  Petra Bölling

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Das Seminar ist ein seperat buchbares Modul im berufsbegleitenden Masterstudiengang Hochschul- und Wissenschaftsmanagement an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie Teil der zertifizierten Weiterbildung Referent/in Hochschulfundraising.